Aktivitäten

Unter dieser Kategorie finden Sie verschiedene Aktivitäten, die unser Verein

unternommen hat bzw. unternimmt. Hier ein paar Beispiele:

Hilflos und verlassen, oder doch nicht?

Diese Frage stellen sich jedes Jahr viele Vogelfreunde, die einen verlassenen Jungvogel hilflos am Wegrand vorfinden.

Als erste Maßnahme sollten sie den Jungvogel erstmals dort belassen, oder zumindest an einen sicheren Platz setzen.  Es gibt Jungvögel, die vor dem Flügge werden ihre Nester verlassen und trotzdem von ihren Eltern weiter gefüttert werden. Deshalb ist es unerlässlich sich erstmal umzuschauen, denn meist sitzen die Elterntiere nicht weit davon entfernt und man hört ihre unaufhörlichen Lockrufe aus den Bäumen und Gebüschen. Wenn dies der Fall ist, kann man die Jungvögel anfassen und in einen sicheren Platz vor Raubzeug setzen. Übrigens, kann man Vögel im Gegenteil von Säugetieren anfassen, da die Vögel keinen guten Geruchssinn haben. Aber auch wann man sich nicht ganz sicher ist, ob der Jungvogel verlassen ist, muss man ihn vor Raubzeug in Sicherheit bringen, indem man ihn auf einen höheren Ast im dichten Gebüsch setzt.

Vogeljunge, die vom ersten Tag nach dem Schlüpfen ihren Eltern folgen, bezeichnet man als Nestflüchter. Hierzu gehören, Enten, Gänse, Fasanen, Rebhühner und Kiebitze. Da müsste schon das Elterntier tödlich verletzt in der Nähe liegen, dann dürfen diese Jungen zur weiteren Pflege einem Vogelfachmann übergeben werden. Sehr früh verlassen auch Greifvögel und Eulen ihre Nester. Bei Eulen und davon ganz besonders bei den Waldohreulen, geben diese unablässig Standortlaute von sich, aber auch um die Elterntiere zur Jagd anzufeuern.

Sollten Sich trotz langer Beobachtungen keine Elterntiere zeigen, oder ihre Jungen füttern, dann erst sollten sie einen Anruf beim zuständigen Vogelverein oder Naturschutzwart machen und die Jungvögel melden, oder wenn sie ganz sicher sind, dass diese verlassen sind, dort abgeben.

Wir bitten sie die Jungtiere nicht gleich als verlassen anzusehen, sondern sich wirklich die Zeit nehmen und erst beobachten, bevor sie die ach so „Hilflosen“ mitnehmen.

(Bericht Kurt Klemm)

Bau einer Eisvogelbrutwand

IMG_5135 IMG_5148

IMG_5143

VP09-025 12

 

Nistkästenbetreuung auf Heddesheimer Gemarkung

006 8

CIMG4506 DSCF0036

1 1a

1b 1c

1d DSC_0297

 

Nistkästenbau im Rahmen des Jugendferienprogramms

CIMG1971 7

Jugendferienprogramm am 11. August 2017

Vorigen Samstag trafen sich 12 Kinder um 14:00 Uhr bei uns im Vogelpark zum Nistkasten bauen. Unter Anleitung unserer fleißigen Helfer: Joerg, Werner, Peter, Mark und dem Fotografen Robert, werkelten, schraubten und nagelten die Ferienkinder emsig an den Nistkästen. Alle waren in ihrem Element und voll dabei. Natürlich gab es auch zur Erfrischung Getränke für Alle. Und am Ende haben alle Kinder, stolz ihren selbstgebauten Nistkasten mit nach Hause nehmen dürfen und als kleine Zugabe eine wunderschöne Pfauenfeder. Unser 2. Vorsitzender Joerg Landenberger zeigte den kleinen Bastlern noch den Vogelpark und das Feuchtbiotop vom Hochsitz aus. Gegen 16:00 Uhr traten dann alle zufrieden und mit glänzenden Augen den Heimweg an. Wir wünschen, dass alle Nistkästen in Zukunft oft besetzt werden und vielleicht schaut ihr mal samstags morgens bei uns im Vogelpark vorbei, denn Helfer können wir immer gebrauchen. Euch noch eine schöne und sonnige Ferienzeit!

Sommertagsumzüge

CIMG1411 DSCF0003 DSCF0023

Winterfeier der Vogelfreunde

Anfang November 2016 fand unsere traditionelle Winterfeier, in den Räumen des Heddesheimer Bürgerhauses, statt. Unser 1. Vorsitzender Werner Dostal (WD) konnte an diesem Abend 100 Mitglieder mit ihren Familien und Freunden begrüßen. Morgens schmückte das Deko-Team aufwendig, unter dem Motto „Adventszeit“, die Tische und die große Bühne. Erstmals wurde auch die beliebte Tombola anschaulich auf der Bühne aufgebaut.

Den offiziellen Teil eröffnete WD mit der Begrüßung der Gäste. Danach ehrte der Verein seine langjährigen Mitglieder für 20 bzw. 40 Jahre Vereinszugehörigkeit mit Übergabe der silbernen bzw. goldenen Ehrennadeln und Urkunden. (Siehe Bild)

„Wer unseren Vogelpark kennt, weiß, wieviel Arbeit geleistet werden muss, damit unsere Anlage immer top in Schuss ist“, so WD. „Die Winterfeier ist der richtige Rahmen, diesen fleißigen Helfern Dank zu sagen.“ Mit einem Präsent je Helfer und dem Beifall der Anwesenden, wurde die ehrenamtliche Arbeit gebührend anerkannt. WD warb für noch weitere Helfer. Im Helferteam sind bereits 2 Frauen regelmäßig anzutreffen und weitere herzlich willkommen.

Danach konnten wir uns dem leckeren Essen widmen, dass uns unser Mitglied – Fam. Mortilla und Team der „TG-Vereinsgaststätte“ – auftischte.

Ein Dankeschön ging auch an die Kuchenbäcker -u. innen, die die gut schmeckenden Kuchen und den Kaffee vom Verein, gratis zur Verfügung stellten.

Die reichhaltige Tombola war gut sortiert und die „Glücksfeenkinder“ des Vereins meinten es mit den Gästen gut, die viele Gewinne heimtragen durften. Vom Verein gab es noch 2 Gutscheine für je 2 Personen zum Tagesausflug 2017 in den Schwarzwald.

Ein wirklich gelungener und geselliger Abend war zu Ende, freuen wir uns schon auf nächstes Jahr!

winterfeier-2016

Erneute Spende erhalten

Im Heddesheimer Gewerbegebiet ist die Firma CobiNet ansässig und unterstützte dieser Tage zum dritten Mal unseren Verein mit einer 1500,00 € Spende. „Die Firma CobiNet legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und die  Umweltverträglichkeit“, sagte Geschäftsführer Wolfgang Schuh bei der Übergabe der Spende zum 1. Vorsitzenden Werner Dostal und dem Kassier Ulrich Landenberger von den Vogelfreunden. Herr Schuh zeigte stolz die Bienenstöcke, die auf dem Betriebsgelände stehen. Dostal berichtete, dass in diesem Jahr 15 junge Störche in den Nestern dazu kamen.

„Für das drei Hektar große Gelände des Vogelparks und der Streuobstwiese fallen immer wieder Kosten an. Nicht nur zum Füttern des Vögel“, sagte Landenberger und verwies auf einen großen Teil des Geländes, dass der Natur überlassen ist. Wir bedanken uns, auch im Namen der Mitglieder für die großzügige Unterstützung. Der Vorschlag, die nächste Spende im Vogelpark zu übergeben, wurde von CobiNet mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen.

spende-cobinet-2016

(Bilder D.Kolb)

Spende 2016 der Firma CobiNet.

 

und vieles mehr…..